FON: 0176 / 21 65 89 16 | Mail: kontakt@hundkonform.de

Tierische Ernährung - Was tue ich für Sie & Ihren Liebling?

RICHTIG FÜTTERN - GUT FUTTERN

Oft stellt man das Futter seines Tieres erst in Frage, wenn sich körperliche Probleme sporadisch, zeitlich widerkehrend oder chronisch zeigen.

Beschwerden wie Durchfall, Erbrechen, häufiges Grasfressen, hohe Kotmengen, Blähungen, starke Ohrenschmalzbildung oder Ohrentzündungen sowie diverse Haut- und Fellprobleme oder auch schlecht riechendes Fell, tauchen nicht einfach so auf. Diese sind die Symptome einer oder mehrerer Ursachen und an diese muss herangegangen werden.
Meistens wird nur an den Symptomen medikamentös gearbeitet und hier und da, mal jenes oder welches, ausprobiert. Leider wird die aufwendige, systematische und individuelle, wie auch Geduld erfordernde Ursachenforschung, viel zu selten konsequent durchgeführt.

Auch im Verhalten (sog. hyperaktives oder phlegmatisches Verhalten sowie permanente Futterforderung wie auch Appetitlosigkeit) des Tieres können sich Unverträglichkeiten oder sonstige Fehlernährungen zeigen. Hier bin ich als ausgebildete Hundetrainerin besonders geeignet, um Erziehungsdefizite auszuschließen.

Auch wenn wir Zweibeiner bei uns selber oftmals nicht so diszipliniert handeln, wenn was anliegt, sind wir aber aus Liebe und Fürsorge für unser Tier dazu in der Lage.
Diese Einstellung ist Ihr erster Schritt! Bei den weiteren Schritten stehe ich an Ihrer Seite.

Ich begebe mich mit Ihnen auf Detailsuche bei Allergien, Unverträglichkeiten und nicht geklärten Symptomatiken, auch Mithilfe von erweiterter Kotproben sowie einer Fellanalyse. Eine Fellanalyse gibt Auskunft über den Langzeitzustand von Mineralien, Spurenelemente usw. Ein Bluttest ist nur eine Momentaufnahme, da der Körper lange Zeit Defizite ausgleichen kann und diese sich erst im späteren Stadium im Blut, oftmals nur durch geringe Normabweichungen, zeigen.

Ich biete für Sie und Ihr Tier eine umfassende Unterstützung bei der Ein- und Umstellung der Ernährung. Unter anderem bei chronischen und akuten Erkrankungen wie z.B. der Pankreas (Bauchspeicheldrüse), Magen-Darmentzündungen, Leber- und Nierenproblemen, Diabetes, Allergien und Unverträglichkeiten. Auch Übergewicht und Untergewicht, Welpen- und Junghundernährung sowie Ernährung vor, während und nach der Trächtigkeit.

Meine Kenntnisse, die ausführliche Anamnese, die Ausarbeitung des Analysebogens sowie die Erstellung eines Fütterungsplanes für Ihren Hund mit einem wissenschaftlichen-professionellen Softwareprogrammes gibt Ihnen alles an die Hand, um Ihren Hund optimal zu versorgen: bedarfsgerecht & machbar für Sie im Alltag.

Denn eine Bedarfs- und versorgungsgerechte Fütterung bedeutet die ausreichende Zufuhr von Nährstoffen, Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, Energie, dem richtigen Fett usw. Das Gießkannenprinzip von Mischzusätzen und ein bisschen von hier und da, ist meist fürs gute Gewissen, aber selten vernünftig für den Hund. Eine Über- wie Unterversorgung in einer Fütterungsart schließen sich nicht aus, stören aber den Stoffwechsel und sind mit anhaltender Fütterung mitverantwortlich für ersthafte Schäden.

Auch eine regelmäßige oder vorübergehende Gabe von Medikamenten führt zu einem anderen Bedarf an Futter oder Zusätzen. Z.B. ist Antibiotika ein Vitamin B-Räuber, Kortison ein Räuber der Vitamine C und D und vieler Mineralien und Spurenelemente. Daraus ergibt sich dann unser weiterer Weg zur Gestaltung des Ernährungsplanes für Ihr Tier. Ob es eine “neue” Fütterung sein soll oder ob eine Optimierung des bisherigen Futters ausreicht.

Es wird erklärt, wieso eine Entgiftung erst nach der Stärkung der Organe erfolgen darf, warum ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt so wichtig ist. Auch die Wichtigkeit von Ergänzungen wird geklärt sowie kritisches Hinterfragen von vielen Angeboten im Handel und Tierarztpraxen besprechen wir.

Für alle Leistungen gebe ich Ihnen einen Einkaufsplan (Wochen/Monatsbedarf sowie nötiger Ergänzungen) mit. Dieser ist bedarfsdeckend und abwechselnd gestaltet und für Sie alltagstauglich.

Gerne arbeite ich auch mit dem Tierarzt Ihres oder meines Vertrauens zusammen. Auch eine Tierärztin, die nun als Osteopathin und Physiotherapeutin tätig ist, steht mit Rat und Tat an unserer Seite.

Menü schließen
Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.