FON: 0176 / 21 65 89 16 | Mail: kontakt@hundkonform.de

Was macht DEGILITY® so besonders?

Degility® ist nicht nur eine sinnvolle Hundebewegung für jeden Hund, egal ob jung oder alt, klein oder groß, gesund oder körperlich eingeschränkt, sondern ist ebenso ein wichtiger Bestandteil der Hundephysiotherapie (präventiv sowie auch für akute und chronische Leiden) und auch als Reha ideal.

Degiliy® wird nie langweilig, da es keinen starren Ablauf gibt wie beim Agility oder ähnlichen Hundesportarten.

Es gibt keinen Leistungs- oder Zeitdruck. Keine Wettbewerbe

Es wird Bodenarbeit auf verschiedenen Untergründen ausgeführt und an Geräten gearbeitet.

Die Gestaltungs- und Aufgabenstellung innerhalb der einzelnen Geräte und Bewegungsabläufen stellen eine Herausforderung an Körper & Geist dar.

Die Variationsmöglichkeiten sind so vielfältig wie die Kreativität des Degility®-Trainers oder auch Halters.

Auch können sogenannte Angsthunde bzw. hyperaktive Hunde sich in einem ganz anderen Rahmen als im Alltag erleben und diese Einflussnahme von Entschleunigung durchaus mitnehmen nach draußen.

Und ganz besonders empfehlenswert ist Degility® für Hunde im Wachstum; ab dem Eintreffen in Ihrem Zuhause kann schon losgelegt werden, damit der Hund von Anfang an in seiner Motorik geschult wird wie auch in seiner Orientierung an Ihnen, seiner Konzentration u.v.m.

Bei Degility® wird kein Hund alleine losgeschickt, denn Hund & Halter meistern die Übungen gemeinsam Seite an Seite!

• Bewusstes Bewegen
• Entschleunigung
• Tiefenmuskulaturaufbau
• Gewichtsreduktion
• Förderung des Gleichgewichtssinnes
• Koordination & Motorik
• Ausdauer
• Konzentration
• Mobilität in jedem Alter
• Schmerzlinderung bei akuten wie chronischen Leiden
• nach Amputationen oder Ruhigstellung von Gliedmaßen
• Aufbau von Selbstvertrauen des Hundes und so manchem Halter
• Orientierung am Halter als Normalität

Es wird bewusst keine “Gruppengymnastik” o.ä. angeboten! Warum?

Hier wird fundiertes Wissen am Hund umgesetzt und dies erfordert die umfassende Aufmerksamkeit an Hund & Halter.

Ständige Unterbrechungen von Konzentration und Abläufen sind hinderlich.

Auch die auftretenden Stehzeiten in Gruppen bedeutet immer ein Abkühlen der Muskulatur des Hundes.

Das ist nicht förderlich für diese intensive Körperarbeit. Das Warm up und das Warm bleiben sind unerlässlich für ein ganzheitliches, gesundes Training, ebenso wie das gezielte Cool down.

Menü schließen
Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.